Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Kontakt

Prof. Dr. Karin Richter

Telefon: +49 345 55 24681

Dr. Rolf Sommer

Telefon: +49 345 55 24642

Weiteres

Fläche dritter Ordnung mit 4 reellen conischen Knotenpunkten C2

Hersteller M. Schilling
Modellbeschreibung Der Buchstabe C bezeichnet einen conischen Knoten. Der Index gibt die Anzahl der Einheiten an, um welche die Klasse durch die betreffende Singularität erniedrigt wird.
Modell
Man erhält die Fläche dritter Ordnung mit 4 reellen kollinearen Knotenpunkten C2 durch Zusammenziehen der vier Hälse der Diagonalfläche A3-001. Von den 27 Geraden sind 24 (= 4x6) in die 6 Kanten des aus den Knoten gebildeten Tetraeders zusammengerückt. In die 6 roten Verbindungsstrahlen je zweier Knoten (Knotenstrahlen) sind je 4 Geraden hinein gefallen, die 3 weißen Geraden dagegen sind einfach (unär). Der durch die 4 Eckpunkte bestimmte tetraederförmige Flächenteil liegt ganz im Endlichen und ist positiv gekrümmt. Die 4 reellen Knotenpunkte C2 sind unter sich kollinear und zeigen nur im Verhalten zur unendlich fernen Ebene Unterschiede.
Verfasser Autor
Professor Dr. Carl Rodenberg
Jahr, Ort
1881, Gr. technische Hochschule zu Darmstadt
Seitenzahl im Katalog
[Platzhalter]

Schillingkatalog

Klassifikation

VII2
Serie: [Platzhalter]
Algebraische Flächen

Material

Maße

Gips Durchmesser x Höhe
13 cm x 15 cm

Inventarnummer

A3-015