Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Kontakt

Prof. Dr. Karin Richter

Telefon: +49 345 55 24681

Dr. Rolf Sommer

Telefon: +49 345 55 24642

Weiteres

Fläche dritter Ordnung zur Erläuterung des Verhaltens einer krummen Fläche in der Nähe des parabolischen Punktes (Oskulationsfläche in einem parabolischen Punkt)

Hersteller M. Schilling
Modellbeschreibung Darstellung der Fläche z = 2–1 t0 y2 + 6–1αx3 mit t0 = 0,5 und α = -0,3 als Spezialfall von 2–1(r0x2 + t0y2) + 16–1(αx3 + 3βx2y + 3γxy2 + δy3) + ... Bei dieser Wahl von t0 und α treten die charakteristischen Eigenschaften der Fläche besonders gut hervor.
Die Fläche enthält auf der vorderen Seite hyperbolische, auf der hinteren Seite elliptische Punkte. Beide Gebiete werden durch eine Parabel 2. Ordnung getrennt.
Die Fläche stellt die erste Annäherung in der Nähe eines parabolischen Punktes dar. Der parabolische Punkt, für den die Fläche Oskulationsfläche ist, wird auf der Fläche kenntlich gemacht durch den Schnitt einer konischen, einer kubischen und einer semikubischen Parabel.
Verfasser Autor
O. Losehand und W. Quidde (Studenten) auf Veranlassung von Prof. Dr. Stäckel
Jahr, Ort
1903/1905/1909/1910, Kiel
Seitenzahl im Katalog
[Platzhalter]

Schillingkatalog

Klassifikation

XXX3
Serie: [Platzhalter]
Differentialgeometrie

Material

Maße

Gips Länge x Breite x Höhe
15 cm x 15 cm x 15 cm

Inventarnummer

Dd-002