Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Kontakt

Prof. Dr. Karin Richter

Telefon: +49 345 55 24681

Dr. Rolf Sommer

Telefon: +49 345 55 24642

Weiteres

Modell zur Funktionentheorie: 6w = ez/6

Hersteller M. Schilling
Modellbeschreibung Veranschaulichung des Verhaltens einer Funktion mit komplexer Veränderlichen in der Umgebung des einfachsten, wesentlich singulären Punktes mit 6w = ez/6. Diese Funktion wird durch zwei mit R (= der reelle Teil) und I (= der imaginäre Teil) bezeichnete Flächen dargestellt, deren gleichzeitige Betrachtung ein Bild des Funktionsverlaufes liefert. Der reelle Teil R wird durch u = 6–1 ex’ cos(y’) dargestellt, wobei x’ = 6–1x [(x2 + y2)’] –1, y’ = –6–1y [(x2 + y2)’] –1 und z = x + iy gesetzt sind, der imaginäre Teil I wird durch v = 6–1 ex’ dargestellt, wobei dieser durch eine Transformation der (x,y)-Ebene durch reziproke Radien aus dem reellen Teil R herzuleiten ist.
Verfasser Autor
J. Kleiber (Student) unter der Leitung von Professor Dr. Walther Dyck
Jahr, Ort
1886, kgl. technische Hochschule zu München
Seitenzahl im Katalog
[Platzhalter]

Schillingkatalog

Klassifikation

XIV6
Serie: [Platzhalter]
Riemannsche Flächen

Material

Maße

Gips Länge x Breite x Höhe
17 cm x 18 cm x 15 cm

Inventarnummer

R-007